Archive | Nährstoffe

L-Arginin

L-Arginin ist eine semi-essentielle oder bedingt essentielle Aminosäure. Erwachsene können Arginin selbst aus den Aminosäuren Ornithin, Glutamin, Glutamat und Prolin herstellen. Dennoch trägt die Argininmenge in der Nahrung erheblich zur Gesamtversorgung mit Arginin bei. Für Kinder und Jugendliche ist Arginin eine essentielle Aminosäure, da die Biosynthese bei ihnen noch zu gering ist. Unter verschiedenen Umständen […]

lesen Sie mehr >>

L-Lysin

Lysin ist eine essentielle Aminosäure. Die Nahrung sollte daher ausreichend Lysin enthalten, um den Tagesbedarf zu decken; dieser liegt bei etwa 30-38 mg Lysin pro Kilogramm Körpergewicht und Tag. Bei Vegetariern und Veganern kann die Lysinzufuhr unzureichend sein, da vor allem tierische Proteine viel Lysin enthalten. Bei einer parasitären Infektion steigt der Lysinbedarf schätzungsweise um 20 %. […]

lesen Sie mehr >>

Mönchspfeffer

Die Heilpflanze Vitex agnus-castus (Mönchspfeffer) kommt ursprünglich aus den Ländern rund um das Mittelmeer. Mönchspfeffer (die Beeren) ist ein wichtiges Frauenkraut, das bereits in Schriften des griechischen Arztes Hippokrates, dem Begründer der westlichen Medizin, beschrieben wird. Die getrockneten Beeren enthalten verschiedene bioaktive Stoffe wie Iridoidglykoside, Flavonoide, Diterpene, Lignane und ätherisches Öl, die zusammen für die […]

lesen Sie mehr >>

Psylliumfasern

Psylliumfasern unterstützen die Darmfunktion, schützen die Darmwand und beugen Verstopfung sowie Durchfall vor. Darüber hinaus helfen Psylliumfasern, den Cholesterinspiegel zu senken, indem sie Cholesterin binden und die Bildung von Gallensalzen anregen. Die Fasern unterstützen einen normalen Blutzuckerspiegel, indem sie die Aufnahme von Zuckern aus der Nahrung verlangsamen, und fördern die Ausscheidung von Giftstoffen mit dem […]

lesen Sie mehr >>

N-Acetyl-L-Cystein (NAC)

N-Acetyl-L-Cystein (NAC) ist die acetylierte Form von L-Cystein, einer schwefelhaltigen Aminosäure, die der Körper aus der Aminosäure L-Methionin selbst herstellen kann, deren Synthese unter bestimmten Bedingungen aber nicht ausreicht, um den Bedarf zu decken. Daher gilt NAC als semi-essentielle Aminosäure. Die Supplementierung mit NAC hat gegenüber L-Cystein den Vorteil, dass es besser vertragen wird, eine […]

lesen Sie mehr >>

Ingwer

Ingwer ist ein häufig verwendetes aromatisches, scharfes Gewürz. Außerdem wird Ingwer seit über 2.500 Jahren in aller Welt als pflanzliches Heilmittel bei einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen eingesetzt, so bei Verdauungsbeschwerden wie Dyspepsie, chronisch entzündlichen Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis, Schmerzen und Krämpfen, Schwangerschaftsübelkeit, Bluthochdruck, Asthma, Infektionskrankheiten und Typ-2-Diabetes. Neuere (meist präklinische) Studien deuten außerdem darauf hin, […]

lesen Sie mehr >>

Artischocke

Die Artischockenpflanze (Cynara cardunculus var. scolymus) ist eine der ältesten Kulturpflanzen und kommt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Die Artischocke, die Blütenknospe mit den fleischigen (Hüll-)Blättern, wird gegessen, während der Extrakt aus den Artischockenblättern traditionell als pflanzliches Heilmittel verwendet wird, insbesondere bei Leber- und Gallenproblemen und Magen-Darm-Beschwerden. Die wichtigsten bioaktiven Verbindungen in Artischockenblättern (bzw. deren Extrakt) […]

lesen Sie mehr >>

Verdauungsenzyme

Verdauungsenzyme aus Mund, Speiseröhre, Magen, Bauchspeicheldrüse und Dünndarm zerlegen Kohlenhydrate, Proteine (darunter auch Gluten) und Fette aus der Nahrung in kleine Bausteine, die dann durch die Darmwand aufgenommen werden. Probleme bei der Produktion und/oder Aktivität von Verdauungsenzymen können zu Magen-Darm-Beschwerden und einer schlechteren Aufnahme von Nährstoffen (Malabsorption) führen. In bestimmten Fällen kann es sinnvoll sein, […]

lesen Sie mehr >>

Salvestrole

Salvestrole sind spezielle Phytonährstoffe (Phytoalexine), die früher in unserem Obst und Gemüse reichlich vorhanden waren, heute aber in relevanten Mengen nur noch in biologisch angebautem Obst und Gemüse zu finden sind. Phytoalexine sind pflanzliche Abwehrstoffe, die die Pflanze vor Schimmelpilzen, Viren, Bakterien, UV-Licht und Insekten schützen. Die Pflanze bildet sie nur dann in größeren Mengen, […]

lesen Sie mehr >>

Zimt

Zimt ist traditionell ein wichtiges Gewürz und Volksheilmittel unter anderem bei Verdauungsstörungen (Völlegefühl und Darmgeräusche im Oberbauch, Blähungen, Aufstoßen, Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen und Durchfall), Diabetes mellitus, Zahnschmerzen, Atemwegsinfektionen, Kopfschmerzen, Schmerzen im unteren Rücken, Gicht und Arthritis. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Inhaltsstoffe von Zimt(extrakt), insbesondere die Proanthocyanidine (Typ A und Typ B), positive Auswirkungen auf […]

lesen Sie mehr >>