Archive | Neuigkeiten

Welche Nährstoffe unterstützen die Darmschleimhaut?

Wenn die Darmschleimhaut (Darmepithel) geschädigt ist, kann dies die Durchlässigkeit des Darms erhöhen. Dies wird als hyperpermeabler Darm (Leacky Gut) bezeichnet, durch den unerwünschte Stoffe aus dem Darm in den Körper gelangen können – mit allen Konsequenzen. Deshalb ist es wichtig, die Darmschleimhaut gesund zu halten. Um die Darmschleimhaut zu reparieren und gesund zu erhalten, […]

lesen Sie mehr >>

Guarbohnenfasern verbessern den Stuhlgang und das Mikrobiom bei gesunden Menschen

13.09.2022 Es gibt immer mehr Beweise dafür, dass eine gute Verdauung und ein intaktes Darmmikrobiom für eine gute körperliche und geistige Gesundheit unerlässlich sind. Eine Möglichkeit, die Darmfunktion zu optimieren, ist die Einnahme eines Präbiotikums wie zum Beispiel von Guarbohnenfasern. Diese sind für ihre im Vergleich zu anderen präbiotischen Ballaststoffen stärkere präbiotische Wirkung bekannt. Sie […]

lesen Sie mehr >>

Übersichtsstudie: die besonderen Wirkungen von Gamma-Tocopherol, einer der wichtigsten Formen von Vitamin E

Gamma-Tocopherol ist eine der 8 Vitamin-E-Verbindungen. Die anderen sind alpha-, beta- und delta-Tocopherol und alpha-, beta-, delta- und gamma-Tocotrienol. In Europa wird mit der Nahrung hauptsächlich alpha-Tocopherol aufgenommen (über Oliven- und Sonnenblumenöl), während die Ernährung der Menschen in den Vereinigten Staaten überwiegend gamma-Tocopherol enthält (Mais- und Sojaöl). Die meisten Vitamin-E-Ergänzungsmittel enthalten nur alpha-Tocopherol. Nach alpha-Tocopherol […]

lesen Sie mehr >>

Studie: Weniger Menstruationsschmerzen (Dysmenorrhoe) mit Bor

Primäre Dysmenorrhoe ist bei Frauen weit verbreitet, sie wirkt sich negativ auf ihre Lebensqualität aus. Eine dreifach verblindete, randomisierte klinische Studie mit 113 Universitätsstudentinnen zeigt die Wirkung einer Bor-Supplementierung auf die Schwere und Dauer von Menstruationsschmerzen. Studienaufbau Die Teilnehmerinnen, alle zwischen 18 und 25 Jahre alt, wurden nach dem Zufallsprinzip der Studiengruppe (n=58) und der […]

lesen Sie mehr >>

Chrom und Magnesium zusammen wirksamer gegen Insulinresistenz

Eine Insulinresistenz (verringerte insulinvermittelte Glukoseaufnahme in die Körperzellen) ist ein typisches Merkmal für das metabolische Syndrom und für Typ-2-Diabetes. Verschiedene Nährstoffe tragen zur Verbesserung der Insulinempfindlichkeit bei, darunter Chrom und Magnesium. Eine chinesische Humanstudie zeigt, dass eine kombinierte Supplementierung mit Chrom und Magnesium wirksamer gegen eine Insulinresistenz ist als eine Supplementierung mit Chrom oder Magnesium […]

lesen Sie mehr >>

Glutathion versus N-Acetyl-L-Cystein: Ist das eine besser als das andere?

Glutathion (gamma-L-Glutamyl-L-cysteinylglycin) ist das wichtigste intrazelluläre Antioxidans im menschlichen Körper und kommt in allen Körperzellen in relativ hoher Konzentration vor. Das größte Glutathion-Reservoir befindet sich in der Leber. Ein angemessener Glutathionspiegel ist für eine gute Gesundheit unerlässlich. Die Forschung zeigt, dass ein hoher Glutathionspiegel in direktem Zusammenhang mit der körperlichen und geistigen Gesundheit steht, während […]

lesen Sie mehr >>

Pilotstudie: PEA wirksam bei Kindern mit Migräne

Migräne ist eine häufige Erkrankung bei Kindern und Jugendlichen. Eine regelmäßige Behandlung kann sowohl präventiv sein, um die Schwere und Häufigkeit von Migräneanfällen zu verringern, als auch akut, um die Schmerzen zu lindern. Da die zu diesem Zweck verschriebenen Medikamente nicht immer frei von Nebenwirkungen sind und kontrollierte Studien oft fehlen, wird nach natürlichen und […]

lesen Sie mehr >>

Studie: Hydroxytyrosol möglicherweise präventiv bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Hydroxytyrosol ist eines der wichtigsten gesundheitsfördernden Polyphenole in Oliven, Olivenöl und Olivenblättern des Olivenbaums. Eine aktuelle italienische Studie zeigt, dass Hydroxytyrosol (HT) eine wichtige Rolle beim Schutz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen spielt, unter anderem, weil es die Gewichtsabnahme fördert und eine sehr starke antioxidative Wirkung hat, wodurch es Blutfette, einschließlich der LDL-Partikel, vor Oxidation schützt. Studienaufbau Die […]

lesen Sie mehr >>

Wie interpretiere ich ein Blutlipidprofil?

Ein Blutlipidprofil besteht in der Regel aus dem Gesamt-, LDL- und HDL-Cholesterinspiegel, dem Gesamtcholesterin/HDL-Verhältnis und dem Triglyceridspiegel und gibt Aufschluss über das kardiovaskuläre Risiko. Die Art und Weise, wie das Gesamtcholesterin berechnet wird, kann sich jedoch von Labor zu Labor unterscheiden. In der Regel handelt es sich um die Summe von HDL (High Density Lipoprotein), […]

lesen Sie mehr >>

Studie: Bergamotte-Extrakt vielversprechend bei Dyslipidämie und Atherosklerose

Aus der Bergamotte-Frucht werden Bergamotte-Polyphenole (BPF, Bergamotte-Polyfonol-Fraktion) extrahiert, die in mehreren Studien eine blutfettregulierende Wirkung gezeigt haben. In einer kürzlich durchgeführten Humanstudie wollten die Forscher die Wirkung von Bergamotte-Extrakt auf kardio-metabolische Parameter wie Blutfette, Atherosklerose fördernde Lipoproteine und subklinische Atherosklerose untersuchen. Dieser Effekt erwies sich als mehr als positiv. Darüber hinaus ist diese Studie die […]

lesen Sie mehr >>